Visual Universitätsmedizin Mainz

Förderung der Gleichstellung und Diversität

Ziel der Universitätsmedizin Mainz ist es die Gleichstellung zwischen den Geschlechtern und die Diversität zu fördern. Hierzu hat die UM gezielte Maßnahmen und Förderungen etabliert:

Beratung und Coaching

MeMentUM

Dagmar-Eißner-Förderpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK)

Kinderbetreuung / KidsBox

Dual Career Netzwerk

 

 

Beratung und Coaching

Das Frauen- und Gleichstellungsbüro der Universitätsmedizin Mainz setzt sich für eine nachhaltige Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern auf allen Ebenen und in allen Bereichen der Universitätsmedizin ein. Gerne informiert und berät das Team des Frauen- und Gleichstellungsbüros Sie zu folgenden Themen:

  •  Projekte zur Gleichstellung und Frauenförderung

  •  Genderconsulting in Drittmittelprojekten

  •  Schwangerschaft, Mutterschutz und Elternzeit

  •  Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

  •  Krisen, Konflikte und Gewalterfahrungen

  •  Karriereplanung: Ziele und Strategien

  •  Probleme mit Vorgesetzten, KollegInnen oder Mitarbeiterinnen

  •  Balance zwischen Berufs- und Privatleben

  •  Umgang mit schwierigen Entscheidungen

Kontakt:

Frauen- und Gleichstellungsbüro

Zi. 217-219,Geb. 204, 2. OG.

Langenbeckstr. 1 55131 Mainz

Tel.: 06131 17-3370

 gleichstellung@unimedizin-mainz.de

 

Homepage: http://www.unimedizin-mainz.de/gleichstellung/uebersicht.html

MeMentUM

Das Medizin Mentoring an der Universitätsmedizin Mainz - MeMentUM - ist ein Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen der UM. Zum zehnjährigen Jubiläum läuft das ehemals als Edith Heischkel-Mentoring-Programm (EHMP) gestartete Frauenförderprogramm seit 2018 unter dem neuen Namen MeMentUM. Ein Jahr lang werden Nachwuchswissenschaftlerinnen durch eine erfahrene Mentorin oder einen erfahrenen Mentor persönlich begleitet (Eins-zu-eins-Mentoring). Zusätzlich werden ein vielseitiges Workshop-Programm und die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Wissenschaftlerinnen geboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Dagmar Eißner - Förderpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Die Universitätsmedizin Mainz vergibt im Rahmen ihres Frauenförderungsprogramms jährlich den Dagmar Eißner - Förderpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen. Prämiert werden wissenschaftliche Arbeiten, die durch Veröffentlichung(en) im vorhergehenden Jahr (publiziert oder zur Publikation angenommen) belegt sind. Der Preis ist insgesamt mit 3.000 € dotiert. Die Ausschreibung ist beschränkt auf Wissenschaftlerinnen der Universitätsmedizin Mainz, die zum Zeitpunkt der Bewerbung das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wobei Kindererziehungszeiten, Pflegezeiten oder andere Lebensumstände analog zu den DFG-Richtlinien berücksichtigt werden. Die Ausschreibung wird am Anfang eines Jahres durch den Wissenschaftlichen Vorstand veröffentlicht.

 

Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK)

Das Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK) ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Johannes Gutenberg-Universität zur Förderung und interdisziplinären Vernetzung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses. Ihm stehen Fördermittel aus der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Damit werden nachhaltige Fördermaßnahmen zur Unterstützung der Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler implementiert wie z.B. das Projekt ‚Karriereperspektiven für Postdocs‘ oder das Portal für den wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchs.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten des GNKs finden Sie hier.

 

Kinderbetreuung / Kids Box

An der Universitätsmedizin Mainz gibt es drei Kinderbetreuungseinrichtungen. Hierzu gehören die Kindertagesstätte Zahlbach, die Kinderkrippe UNImediminis sowie das Kinderhaus Villa Nees. Nähere Informationen zu den einzelnen Einrichtungen finden Sie hier.

Zusätzlich steht eine KidsBox – ein mobiles Eltern-Kind-Zimmer - zur Verfügung. Die Box enthält viele hochwertige Spielsachen für Babys und Kinder bis ins Grundschulalter, diverse Hygieneartikel und bietet Schlaf- und Wickelmöglichkeiten. Sollten Sie die KidsBox kurzfristig benötigen, schreiben Sie  uns gerne an.

 

Dual Career Netzwerk

Die Universitätsmedizin Mainz verstärkt ihre Bemühungen zur Unterstützung von Doppelkarrierepaaren und ist zu diesem Zweck dem Dual-Career-Netzwerk Metropolregion Rhein-Main beigetreten.

Ansprechpartner:

Dr. Ulf Arnold-Fabian

Tel.: 06131 17-9798

 ulf.arnold-fabian@uni-mainz.de