DRUCKEN

Wintersemester 2021/2022

Die Lehre im Wintersemester 2021/2022 wird unter Berücksichtigung besonderer Hygienekonzepte und geknüpft an die 3G-Regel wie folgt geplant:

Sie müssen in eigener Verantwortung einen entsprechenden Nachweis vorlegen können, dass Sie Geimpft, Genesen oder Getestet sind (bitte führen Sie diesen Nachweis nach Möglichkeit in digitaler Form als QR-Code mit).

Testpflicht für alle nicht Geimpften und nicht Genesenen in Präsenzveranstaltungen

Ohne eine vollständige Impfung (d. h. 2 Wochen nach der letztmalig erforderlichen Impfung für den vollständigen Schutz) benötigen Sie einen aktuellen negativen Test oder einen gültigen Genesenennachweis, um an Präsenzveranstaltungen teilzunehmen.

Der Test-Nachweis kann durch einen negativen PoC-Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, erbracht werden. Dieser muss durch geschultes Personal durchgeführt werden. Selbsttests sind nicht zugelassen. Unter folgendem Link ist eine Liste der Testzentren in Mainz aufgeführt: https://www.mainz.de/verwaltung-und-politik/buergerservice-online/corona-testmoeglichkeiten.php

Es ist davon auszugehen, dass ab dem 11. Oktober 2021 bundesweit keine kostenlosen Tests mehr angeboten werden. Auch die Universitätsmedizin wird kein zentrales Testangebot für Studierende bereithalten. Sie müssen in diesem Fall selbst für einen entsprechenden Test-Nachweis sorgen und diesen finanzieren. 

Lehre am Patienten nur mit FFP-2 Maske

Wenn Sie Lehrveranstaltung besuchen werden, die Sie in Kontakt mit Patienten bringen, ist nach Beschluss der Universitätsmedizin zudem das Tragen von FFP2-Masken für Studierende verpflichtend. Tragen Sie Sorge, dass Sie über ausreichend FFP-2 Masken verfügen, da diese nicht zentral vorgehalten werden.