Aktuelle Förderinformationen Senior Researchers


EU


OpenAIRE FP7 Post-Grant Open Access Pilot

Maximal 3 Publikationen je Projekt, die aus abgeschlossenen FP7-Projekten heraus entstanden sind, können über diesen Pilot gefördert werden.

Bewerbungsfrist: 18. Februar 2018

Weitere Informationen


BMBF


Projekte mit Partnern aus dem Asiatisch-Pazifischen Forschungsraum

Zur Stärkung der strategischen Internationalisierung von deutschen Hochschulen und der Vertiefung der regionalen Kooperation mit Partnern in den Ländern des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) werden Finanzmittel für Sondierungs- und Vernetzungsmaßnahmen bereitgestellt, um Hochschulen bei der Vorbereitung und Antragstellung von Projekten im Rahmen von H2020 unter Einbeziehung von Akteuren aus dem APRA zu unterstützen.

  • Fördersumme: max. 150.000 €

  • Förderdauer: max. 36 Monate

Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2017

Weitere Informationen


DFG


*NEU* Gerätebezogene Forschungsinfrastrukturförderung

Die Deutsche Forschungsgemienschaft hat das Förderangebot für gerätebezogene Forschungsinfrastruktur (FIS) neu strukturiert und weiterentwickelt. Im Einzelnen gestaltet sich dieses Förderangebot der DFG künftig wie folgt:

  • Großgeräteinitiative

  • Gerätezentren

  • Neue Geräte für die Forschung

  • Impulsraum

Weitere Informationen


NGS-Kompetenzzentren an Hochschulen

Es soll die Konzentration herausragender Kompetenz und Ressourcen im Bereich Next Generation Sequencing (NGS) an 2 bis 3 deutschen Hochschulen gefördert werden. Diese NGS-Kompetenzzentren sollen allen Wissenschaftlerinnen in Deutschland zur Verfügung stehen, um den Zugang zu diesen Ressourcen im notwendigen Maße zu gewährleisten.

  • Förderung: bis zu 3 Zentren mit jeweils 10 Mio. € Investitionsmittel zzgl. Sach- und Personalmittel

  • Voraussetzung: NGS-Kompetenzzentren müssen räumlich an Hochschulen konzentriert sein und grundsätzlich WissenschaftlerInnen aus allen Fachbereichen offenstehen

Bewerbungsfrist: 30. November 2017

Weitere Infomationen


Deutsch-afrikanische Kooperationsprojekte in der Infektiologie

Die DFG will schwerpunktmäßig ForscherInnen in der Human- und in der Veterinärmedizin ermutigen, Fördermittel für die Erforschung vernachlässigter tropischer Infektionskrankheiten zu beantragen im Rahmen gemeinsamer Forschungsvorhaben mit WissenschaftlerInnen in Afrika auf dem Gebiet der Erforschung von Infektionskrankheiten und deren sozialen Auswirkungen.

Verfahren: 2-stufiges Antragsverfahren; zunächst sollen Projektskizzen eingereicht werden.

Bewerbungsfrist: 06. Dezember 2017 (Antragsskizzen)

Weitere Informationen


*NEU* Priority Programme 'Much more than Defence: the Multiple Functions and Facets of CRISPR-Cas'

The DFG invites with this call proposals for the first three-year funding period. The two major goals of this concerted Priority Programme are:

(1) The identification and investigation of new CRISPR-Cas functions beyond viral defence using model representatives of archaea and bacteria; and (2) the elucidation of the molecular mechanisms underlying these novel functions using state-of-the-art methods.

  • Funding: direct costs

  • Funding Duration: 3 years

Deadline: 15 December 2017

Further information


Wissenschaftler als Flüchtlinge

Zusatzantrag zur Einbindung von Flüchtlingen in bereits laufende DFG-Projekte. Die Zusatzmittel können für alle Kosten beantragt werden, die eine Einbindung der Flüchtlinge in das Projekt ermöglichen.

  • Voraussetzungen: Hochschulabschluss und aufenthaltsrechtlicher Status im Kontext eines Asylverfahrens

Bewerbungsfrist: Formloser Antrag jederzeit möglich 

Weitere Informationen


Sonstiges


*NEU* Mildred-Scheel-Professur

Mit diesem Förderinstrument möchte die Deutsche Krebshilfe als personenbezogene Zuwendung junge, hochqualifizierte Mediziner unterstützen – im Sinne der Nachwuchsförderung –, die auf innovativen Gebieten der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung oder der klinischen Krebsforschung tätig sind.

  • Förderung: 1 Mio. €

  • Förderdauer: 5 Jahre

  • Voraussetzung: Herausragende und selbständige wissenschaftliche Erfahrungen; nicht älter als 45 Jahre; Habilitation oder gleichwertige Qualifikation; Kandidaten, die bereits eine W2- oder W3-Professur bekleiden, sind nicht antragsberechtigt

Bewerbungsfrist: 04. Dezember 2017

Weitere Informationen


Herrenhäuser Konferenzen

Die Konferenzen werden als gemeinsame Veranstaltungen von Wissenschaftlern und der VolkswagenStiftung im Schloss Herrenhausen in Hannover realisiert. Es werden Konferenzen mit 150-250 Teilnehmern gefördert.

  • Fördersumme: max. 100.000€

  • Voraussetzungen: ProfessorIn an einer deutschen Universitäten

Bewerbungsfrist: 11. Dezember 2017

Weitere Informationen