Aktuelle Förderinformationen Postdocs

Intern

EU


BMBF


Projekte mit Partnern aus dem Asiatisch-Pazifischen Forschungsraum

Zur Stärkung der strategischen Internationalisierung von deutschen Hochschulen und der Vertiefung der regionalen Kooperation mit Partnern in den Ländern des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) werden Finanzmittel für Sondierungs- und Vernetzungsmaßnahmen bereitgestellt, um Hochschulen bei der Vorbereitung und Antragstellung von Projekten im Rahmen von H2020 unter Einbeziehung von Akteuren aus dem APRA zu unterstützen.

  • Fördersumme: max. 150.000 €

  • Förderdauer: max. 36 Monate

Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2017

Weitere Informationen


DFG


Deutsch-afrikanische Kooperationsprojekte in der Infektiologie

Die DFG will schwerpunktmäßig ForscherInnen in der Human- und in der Veterinärmedizin ermutigen, Fördermittel für die Erforschung vernachlässigter tropischer Infektionskrankheiten zu beantragen im Rahmen gemeinsamer Forschungsvorhaben mit WissenschaftlerInnen in Afrika auf dem Gebiet der Erforschung von Infektionskrankheiten und deren sozialen Auswirkungen.

Verfahren: 2-stufiges Antragsverfahren; zunächst sollen Projektskizzen eingereicht werden.

Bewerbungsfrist: 06. Dezember 2017 (Antragsskizzen)

Weitere Informationen


*NEU* Priority Programme 'Much more than Defence: the Multiple Functions and Facets of CRISPR-Cas'

The DFG invites with this call proposals for the first three-year funding period. The two major goals of this concerted Priority Programme are:

(1) The identification and investigation of new CRISPR-Cas functions beyond viral defence using model representatives of archaea and bacteria; and (2) the elucidation of the molecular mechanisms underlying these novel functions using state-of-the-art methods.

  • Funding: direct costs

  • Funding Duration: 3 years

Deadline: 15 December 2017

Further information


Sonstiges


DAAD: Projektbezogener Personenaustausch 2018

Im Mittelpunkt des Programms steht die Initiierung oder Intensivierung partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten zwischen einer deutschen und einer ausländischen Hochschule und/oder Forschungseinrichtung zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen.

  • Fördergegenstand: Reisekostenpauschalen und Aufenthaltsmittel für die Mitglieder der deutschen Forschergruppe 

  • Voraussetzung: Gefördert werden Graduierte, Doktoranden, Promovierte, Habilitierte sowie Hochschullehrer

Bewerbungsfrist für Japan & Norwegen: 06.09.2017

Bewerbungsfrist für Slowenien: 07.09.2017

Bewerbungsfrist für Finnland: 27.09.2017

Bewerbungsfrist für Thailand: 28.11.2017

Weitere Informationen


Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung

Die Stiftung macht es sich zur Aufgabe, begabten Frauen mit Kindern den Berufsweg zur Wissenschaftlerin zu erleichtern. Es werden Mittel zur Verfügung gestellt, die eine Entlastung im Haushalt und bei der Kinderbetreuung ermöglichen sollen.

  • Voraussetzungen: Doktorandinnen und Postdoktorandinnen, die das Projekt ihrer Doktorarbeit im Ausland fortsetzen

Bewerbungsfrist: 30. November 2017

Weitere Informationen


*NEU* Mildred-Scheel-Professur

Mit diesem Förderinstrument möchte die Deutsche Krebshilfe als personenbezogene Zuwendung junge, hochqualifizierte Mediziner unterstützen – im Sinne der Nachwuchsförderung –, die auf innovativen Gebieten der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung oder der klinischen Krebsforschung tätig sind.

  • Förderung: 1 Mio. €

  • Förderdauer: 5 Jahre

  • Voraussetzung: Herausragende und selbständige wissenschaftliche Erfahrungen; nicht älter als 45 Jahre; Habilitation oder gleichwertige Qualifikation; Kandidaten, die bereits eine W2- oder W3-Professur bekleiden, sind nicht antragsberechtigt

Bewerbungsfrist: 04. Dezember 2017

Weitere Informationen


*NEU* Max-Eder-Nachwuchsgruppenprogramm

Mit diesem Programm möchte die Deutsche Krebshilfe einen Beitrag zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der klinischen beziehungsweise kliniknahen Onkologie leisten. Hierfür sind solche Projekte von besonderem Interesse, welche eine Übertragung grundlegender Forschungsergebnisse in diagnostische oder therapeutische Anwendungen der klinischen Onkologie versprechen.

  • Förderung: Kosten, die im Zusammenhang mit der Etablierung einer Nachwuchsgruppe entstehen

  • Förderdauer: 4 - 7 Jahre

  • Voraussetzung: Hochqualifizierte junge Onkologen (Mediziner während oder nach der Facharztausbildung sowie Naturwissenschaftler mit explizit kliniknaher Ausrichtung des Projektes) nicht älter als 35; Antragsstellung muss mit einem Ortswechsel verbunden sein

Bewerbungsfrist: 05. Dezember 2017

Weitere Informationen


*NEU* Forschungspreis 2017 der Walter Schulz Stiftung

Der Preis wird an junge WissenschaftlerInnen vergeben, die in der Tumorforschung eine hervorragende Leistung erbracht haben. Die Arbeiten müssen in einem international anerkannten, wissenschaftlichen Journal publiziert sein sowie einen direkten Bezug zur kliniknahen Krebsforschung haben.

  • Preisgeld: 10.000 €

  • Voraussetzung: junge WissenschaftlerInnen in der Regel nicht älter als 40 Jahre; die Publikation sollte nicht vor dem 01.01.2017 publiziert und noch nicht anderweitig ausgezeichnet sein

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2017

Weitere Informationen