Personalia


Fachbereichsrat

Die Mitglieder des Fachbereichsrates Universitätsmedizin wählten in ihrer konstituierenden Sitzung am 27. April 2017 für drei Jahre:

 

Herrn Univ.-Prof. Dr. Hansjörg Schild (Direktor des Instituts für Immunologie und Sprecher des Forschungszentrums für Immuntherapie) zum Prodekan für Forschung,

 

Herrn Univ.-Prof. Dr. Heinz Schmidberger (Direktor der Klinik und Poliklinik für Radioonkologie und Strahlentherapie) zum Prodekan für Studium und Lehre sowie

 

Frau Dr. Birgit Pfeiffer (Abteilung Medizincontrolling im SC 3) zur Gleichstellungsbeauftragten für das wissenschaftliche Personal.

 

Der Vorstand hat auf Vorschlag des Wissenschaftlichen Vorstands Herrn Professor Schmidberger zum Stellvertretenden Wissenschaftlichen Vorstand bestellt.


Ruferteilung

Frau Univ.-Prof. Dr. med. Tanja Germerott (vormals Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover) hat im Rahmen der Ruferteilung auf die W3-Professur für Rechtsmedizin am 1. Mai 2017 ihren Dienst in Mainz angetreten und die Leitung des Instituts für Rechtsmedizin übernommen. Die Schwerpunkte ihres klinischen Wirkens liegen in der verfahrensunabhängigen Beweissicherung und der Qualität der ärztlichen Leichenschau. Ihr zentrales Forschungsinteresse gilt der postmortalen Bildgebung.

Herr Univ.-Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban ist zeitgleich in Ruhestand getreten, jedoch weiterhin noch in verschiedenen Funktionen für den Fachbereich bzw. die JGU tätig.


Rufannahmen

Herr Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Plastische Operationen) hat den Ruf auf die W3-Professur für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Universität Halle-Wittenberg angenommen und wird die Universitätsmedizin am 30. Juni 2017 verlassen.


Weitere Personalien

Herr Univ.-Prof. Dr. Stephan Grabbe (Direktor der Hautklinik und Poliklinik) und Herr Univ.-Prof. Dr. Tobias Bopp (Institut für Immunologie) wurden zu gleichberechtigten Sprechern des FZI gewählt.

Herr Univ.-Prof. Dr. Ulrich Zechner (Institut für Humangenetik) hat die Universitätsmedizin am 31. März 2017 verlassen und ist an das Bürgerhospital Frankfurt/Main gewechselt.  


Habilitationen

Herr Dr. med. (CH) Felix Lüssi, Klinik und Poliklinik für Neurologie.

Durch die vollzogene Habilitation am 27.04.2017 ist Herr Dr. Lüssi berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. (CH) habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Herr Dr. rer. nat. Bernd Roßbach, Institut für Arbeits-, Sozial und Umweltmedizin.

Durch die vollzogene Habilitation am 27.04.2017 ist Herr Dr. Roßbach berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. rer. nat. et med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Herr Dr. med. Thomas  Thomaidis, I. Medizinische Klinik und Poliklinik.

Durch die vollzogene Habilitation am 27.04.2017 ist Herr Dr. Thomaidis berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Herr Dr. med. Oliver Peter Köth, Klinikum Worms gGmbH.

Durch die vollzogene Habilitation am 27.04.2017 ist Herr Dr. Köth berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Herr Dr. med. Maximilian  Ackermann, Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie.

Durch die vollzogene Habilitation am 16.05.2017 ist Herr Dr. Ackermann berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Herr Dr. med. Thomas  Höfner, Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie.

Durch die vollzogene Habilitation am 16.05.2017 ist Herr Dr. Höfner berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozent' zu führen.

 

Frau Dr. med. Katharina Ponto, Augenklinik und Poliklinik.

Durch die vollzogene Habilitation am 16.05.2017 ist Frau Dr. Ponto berechtigt, den Doktorgrad in der Form 'Dr. med. habil.' sowie den Zusatz 'Privatdozentin' zu führen.