Aktuelle Förderinformationen


EU

ERA.NET Plus mit Russland

An Forscher aus Russland und Europa, die gemeinsam ein Forschungsvorhaben u.a. in den Themengebieten Nanotechnologie, Gesundheitsforschung und Robotik durchführen wollen, richtet sich diese Ausschreibung.

Nähere Angaben zu den Schwerpunkten und Förderkriterien werden in Kürze veröffentlicht.

Weitere Informationen


BMBF

BMBF-Stipendienlotse

Das BMBF weist auf neue Stipendienangebote hin.

Weitere Informationen


'Horizon 2020' mit Partnern aus dem Asiatisch-Pazifischen Forschungsraum

Das BMBF fördert die Vorbereitung von Forschungsanträgen für die H2020-Schwerpunkte:

·     "Gesellschaftliche ­Herausforderungen", die in Zusammenarbeit mit den Zielländern (Australien, China, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südkorea, Taiwan u. a.) entstehen sollen, u.a. mit Fokus auf Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen

·     "Wissenschaftsexzellenz", bei der der Europäische Forschungsrat (ERC), Future and Emerging Technologies (FET), Marie-Sklodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) und Forschungsinfrastrukturen im Mittelpunkt stehen

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2017 oder spätestens 15. Dezember 2017

Weitere Informationen


PAGEL - Partnerschaften für den Gesundheitssektor in Entwicklungsländern

Gefördert werden Hochschulpartnerschaften, die der Konzeption, Weiterentwicklung und Implementierung von Lehrmodulen und Fortbildungsangeboten im Entwicklungsland (Pdf , 19,2 KB) dienen, kombiniert mit Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland zur Aus- und Fortbildung der Teilnehmer bzw. Bildung fachlicher Netzwerke. Darüber hinaus können Maßnahmen gefördert werden, die in Deutschland studierende Mediziner aus Entwicklungsländern auf einen adäquaten Einsatz in ihrer Heimatregion fachlich vorbereiten.

Weitere Informationen


Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern

Angestrebt wird die Verbesserung und Erweiterung der Lehre in den Partnerländern sowie Strukturbildung und Kapazitätsentwicklung an der Partnerhochschule. Gefördert werden Hochschulkooperationen zur Curricula- oder Modulentwicklung, Einrichtung internationaler Studiengänge sowie gegenseitiger Anerkennung von Hochschulabschlüssen. Die Fördermittel dienen in erster Linie dem partnerschaftsbezogenen Austausch von Hochschullehrern, Angehörigen des Mittelbaus, Graduierten (z.B. Doktoranden / -innen) und Studierenden aus Deutschland und den Partnerländern.

Weitere Informationen


Sonstiges

Herrenhäuser Konferenzen

Mit der Ausschreibung "Herrenhäuser Konferenzen – Ideen und Konzepte" lädt die Stiftung Lehrstuhlinhaber(innen) aller Fachrichtungen deutscher Universitäten und Hochschulen ein, eigene Ideen und Konzepte für "Herrenhäuser Konferenzen" einzureichen.

Sie arbeiten an einem wissenschaftlichen Thema von hoher fachlicher Aktualität und gesellschaftlicher Relevanz? Sie wollen Ihre Forschungsfragen vor einem Fachpublikum mit 150-250 Teilnehmer(inne)n sowie Vertreter(inne)n der Zivilgesellschaft stellen und im Diskurs mit internationalen Expert(inn)en schärfen? Dann legen Sie zum nächsten Stichtag Ihren Vorschlag für eine "Herrenhäuser Konferenz" vor. Die Konferenzen werden als gemeinsame Veranstaltungen von Wissenschaftler(inne)n und der VolkswagenStiftung realisiert.

Bewerbungsfrist: 11. Dezember 2017

Weitere Informationen