DRUCKEN

MA Medizinethik

Seit dem Wintersemester 2008/2009 wird an der Universitätsmedizin Mainz der weiterbildende Masterstudiengang Medizinethik angeboten. Das Studienangebot geht auf eine Kooperation zwischen dem Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH sowie der FernUniversität Hagen zurück. Bis einschließlich Sommersemester 2008 wurde der Studiengang als Fernstudium an der FernUniversität Hagen angeboten.

Bewerbungsverfahren und Zulassungvoraussetzungen


Zur Zielgruppe des weiterbildenden Masterstudiengangs Medizinethik zählen Absolventinnen und Absolventen eines medizinischen Hochschulstudiums oder eines Hochschulstudiums, das den Zugang zur Berufstätigkeit in einem medizinischen Bereich eröffnet. Hinzu kommt als weitere Zugangsvoraussetzung eine mindestens zweijährige postgraduale Berufstätigkeit (Voll- oder Teilzeit) im medizinischen Bereich bzw. im Bereich des Gesundheitswesens.

Gleichzeitig steht der Masterstudiengang auch Studierenden aus anderen Fachbereichen (z.B. Rechts- und Naturwissenschaften, Medizin, Psychologie und Philosophie) offen, wenn sie einen vergleichbaren Studienabschluss sowie eine postgraduale Berufspraxis (Voll- oder Teilzeit) vorweisen können.

Die Bewerbung erfolgt über das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Bewerbungsfristen:

  • März für das Sommersemester
  • September für das Wintersemester

Aufbau des Studiums

Im Rahmen des viersemesterigen Masterstudiengangs wird durch die Kombination von acht Studienmodulen ein praxisorientierter Schwerpunkt gesetzt. Folgende Studienmodule werden derzeit angeboten:

  • Grundlagen der Ethik und Anthropologie
  • Grundlagen der Anthropologie und medizinischen Anthropologie
  • Ethik der Institutionen
  • Ärztliches Handeln im Gesundheitssystem
  • Medizinethik und Recht
  • Klinische Ethik und Beratung
  • Ethik moderner interventioneller Verfahren
  • Ethik moderner diagnostischer Verfahren

Dauer des Studiums

Die Regelstudienzeit beträgt, einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Masterarbeit, zwei Jahre (4 Semester). Für Personen mit einer beruflichen Vollzeitbeschäftigung besteht auf Antrag die Option, die Studiendauer auf insgesamt 4 Jahre zu verlängern.

  
Kontakt:
 Anika Mitzkat, M. Sc.
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin
Am Pulverturm 13
55131 Mainz
Tel.: 06131 17-9529

Homepage